Das
Alsterhaus
 ist ein 1912 eröffnetes Warenhaus am Jungfernstieg.  Der Kaufmann Hermann Tietz eröffnete bereits am 1. März 1897 am Großen Burstah eine erste Filiale seines Warenhauses Hermann Tietz
(Hertie)
in Hamburg mit einem breiten Sortiment an Textilien, 
Lebensmitteln, Möbeln, Teppichen und Büchern. Er erwarb Fläche am Jungfernstieg, der sich zur ersten Adresse in Hamburg entwickelt hatte. In der Wirtschaftskrise nach 1929 brachen die Umsätze der Tietzkaufhäuser um bis zu 46 % ein. Der Arisierung des Kaufhauses ging ein Liquiditätsengpass voraus, der 1933 in die Umbennenung in Alsterhaus mündete.
Scroll to Top